Was lehrte Jesus wirklich?

8. Das globale Problem

Wir haben festgestellt, dass global alle Institutionen, Organisationen, Parteien, Religionen einer zentralen höheren Sache dienen, nämlich die, der tatsächlich Herrschenden. Das bedeutetet, dass es unerheblich ist in welchem Bereich wir uns für eine bessere, gerechtere Welt anagieren uns für irgendetwas Sinnvolles einsetzen.
Es ist eben nicht möglich die Wahrheit, Glück, Vernunft, Erfüllung in diesem Bereich der allseitigen Lüge zu finden. 

Heinrich Heine der das offenbar erkannte, formulierte es so:

Zwecklos ist mein Lied. Ja, zwecklos
Wie die Liebe, wie das Leben,
Wie der Schöpfer samt der Schöpfung!

Was für ein lohnenswerter geistiger Bereich bleibt denn da noch übrig?
Welche Ideologie, welche Philosophie ist noch nicht vereinnahmt und unterwandert?

Das zeige ich im Folgenden, aber nur ansatzweise, da dieses komplizierte und komplexe Thema diese Buchvorstellung hier sprengen würde.

Jesus wird von der Kirche und vom Mainstream als Bestandteil der Christenheit gesehen. Jahwe der blutrünstige Bibelgott wird als Vater von Jesus betrachtet. Mit dieser irrigen Lehre, einer riesigen Lüge, gelingt es, Jesus als verachtungswürdigen Erfüllungsgehilfen eines “Blutrünstigen Gottes” zu denunzieren. Jesus wird an jeder Stelle für das Verbrechen der Kirche, der Christenheit mit verantwortlich gemacht. Und diese Verbrechen sind grandios.

Es gehört zum Plan des tatsächlich Herrschenden, in die Köpfe der profanen Menschen diese irrigen Gedankenmuster einzugravieren. Jesus wird durch das Vorgehen denunziert, seine tatsächliche Philosophie wird verschleiert. Auch dieses Phänomen ist ein Produkt der unbemerkten Realitätserzeugung, eine Täuschung, im Sinne der NWO, UNO und des Newage, über die wir eingangs sprachen.

Ohne Kenntnis des ursprünglichen Quellenmaterials , der Bibel und ohne Differenzierungsvermögen, wird den vom Mainstream und Kirche dargestellten Sachverhalten blind vertraut. Passt doch diese Darstellung sowohl zum Gedankengut von Materialisten, Kommunisten, Satanisten, Newage-Anhängern, Christenheit, samt Kirche, Vatikan und Papst.

Meine langzeitlichen intensiven Recherchen erbrachten dazu folgendes Ergebnis:

Die Philosophie Jesu hat mit dem Alten Testament der Bibel, der Ideologie des “Biblischen Volkes”, Jahweismus, Kirche, Vatikan, Papst und dem so genannten Christentum samt den Zeugen Jehovas nicht das Geringste gemeinsam, - ganz im Gegenteil! 

Die Benannten sind verdeckt, doch offenkundig Gegner seiner Lehre, es sind sämtlich Kräfte die luziferische Ideen verfolgen. Aus dem Grund brachte das “Biblische Volk” Jesus (gemäß biblischem Bericht) um. Denn aus welchem Grund der Hass gegen Jesus und das Urchristentum überhaupt?
Jesus enthüllt(e) die luziferische Täuschung und macht klar, dass global alle Institutionen in der Hand des Gottes dieser Welt waren und sind. Alles wird unsichtbar, im Sinne der Sache des wirklich Herrschenden gesteuert. Zur Aufrechterhaltung des Systems ist die Unkenntnis der Unterdrückten erforderlich. Dieser Plan funktioniert ausgezeichnet. Einerseits, weil er so genial ist und andererseits, weil die Primitivität, des Menschen in der Masse dominiert. Selbst wenn der Inhalt dieser Website ungehinderte Verbreitung finden würde und ein Kontakt des Lesers zum Autor möglich wäre, – nichts änderte sich! Alle Sorge der Enthüllung ist meines Erachtens unbegründet. Das bisherige Wunsch-Weltbild der Menschheit wird erhalten bleiben, auch das Aufzeigen von Fakten bleibt wirkungslos! Ein Grund dafür ist dieser:

2. Thess. 2, 9-12
"Der Gesetzlose aber wird, wenn er kommt, die Kraft des Satans haben. Er wird mit großer Macht auftreten und alle möglichen falschen Wunder und Zeichen tun. Er wird alle, die verloren gehen, betrügen und zur Ungerechtigkeit verführen; sie gehen verloren, weil sie sich der Liebe zur Wahrheit verschlossen haben, durch die sie gerettet werden könnten. Aus diesem Grund lässt Gott sie der Macht des Irrtums verfallen, dass sie die Lüge glauben; denn alle müssen gerichtet werden, die nicht die Wahrheit geglaubt, sondern die Ungerechtigkeit geliebt haben."

Jesus stellt fest, dass das "Biblische Volk" und damalige Schriftgelehrte den Teufel zu ihrem Vater haben.

Joh. 8: 43-46:
«Warum versteht ihr denn nicht was ich sage?
Weil ihr es nicht ertragen könnt, meine Worte anzuhören.
Ihr seid Kinder des Teufels, DER IST EUER VATER, und nach SEINEN Wünschen handelt ihr!
[...] Wenn ich die Wahrheit sage, warum glaubt ihr mir dann nicht? Wer von GOTT kommt, der hört was GOTT sagt.
Aber IHR kommt NICHT von GOTT, darum hört ihr es auch nicht.»

Jesus stellt fest, dass er mit dem Gedankengut des AT Bibelgottes Jahwe nichts zu tun hat. Jahwe ist nicht sein Vater.

Joh. 8: 38
Jesus spricht zu den Angehörigen des biblischen Volkes:
«Ich rede über dass, was MEIN Vater mir gezeigt hat. Ihr aber tut, was EUER Vater euch gesagt hat.»

Jesus sprach in Joh. 8: 41:
«Aber ihr tut dasselbe wie der, der in Wahrheit EUER Vater ist!»

Jesus stellt also mehrfach fest, dass das “Biblische Volk” mit der Ideologie seines Vaters und ihm selbst nichts zu tun hat.
Warum wird diese Tatsache von Bibelkundigen, von so genannten Christen und auch von Alternativen verschwiegen?
Weil sie sämtlich einer Sache dienen! Auch Zeugen Jehovas dienen ihr.

Jesus sprach in Joh. 8: 54:
«Wenn ich mich selbst ehren wollte, hätte diese Ehre keinen Wert. Mein Vater ehrt mich, von dem ihr sagt, es sei euer Gott.
IHR HABT IHN NIEMALS GEKANNT»

Das “Biblische Volk” ist also nicht vom rechten Weg abgewichen, sondern es ist zu keiner Zeit auf dem richtigen Weg gewandelt. Nein, sie haben ihn (den rechten Weg) nicht einmal gekannt.

Das verdeutlicht, dass die Ideologie Jesu innerhalb der Weltreligionen NICHT zu finden sein wird!

Wenn die ursächlichen Kräfte des AT, der Tora, Feinde Jesu sind, werden sie etwa seine unverfälschte rettende Ideologie verbreiten?
Informieren Sie sich im Buch Synergie des Seins über die Zusammenhänge des Weltgeschehens. Erfahren Sie in diesem Buch von den Plänen der Herrschenden. Das Buch zeigt Ihnen ferner eine Alternative zur Bewältigung der Zukunft auf. Informieren Sie sich jetzt, sammeln Sie relevante , unverfälschte Informationen, verdichten Sie diese zu Erkenntnissen und erreichen Sie auf diesem Weg ein “Höheres Bewusstsein” was tatsächlich auf Wissen, nicht auf Glauben basiert!

Möglicherweise könnte diese Empfehlung existenziell sein!

Dank für Ihre Aufmerksamkeit
Buch-bei-Thaila

Beachten Sie bitte die Hinweise zur Kommunikation unter Impressum. Möglicherweise erreicht Ihre Nachricht den Autor nicht  , auch wenn es den Anschein hat.

Version 2017-01